viabizzuno

worldde

world

motor ranch 46
Ort:tavullia, italia
Projekt:ing. domenico fucili
Käufer:valentino rossi
Beleuchtungsprojekt:maicol fedrigo, UpO
Technischer Gebietsverantwortlicher:maicol fedrigo
im jahr 2010 wurde ein neues projekt von valentino rossi ins leben gerufen: der bau der ranch, eines raums für das training jungen fahrer. alles begann vor mehr als zwanzig jahren, als er mit seinem vater motocross fuhr, zwischen müll und bauabfällen, auf den wegen eines abgelegenen steinbruches in der provinz pesaro urbino. der junge champion hat beschlossen, die offizielle strecke der vr46 academy in tavullia zu bauen, auf 1.600 m geländestrecke, in der überzeugung, dass das offroad-training hilft, auch auf die rennstrecke schnell zu werden. die hügellandschaft bildet den sanften rahmen der ranch. vor einem renovierten bauernhaus, das das museum, die werkstatt und verschiedene räume der motor-ranch enthält, befindet sich die strecke, auf der die fahrer trainieren: pisten mit einer reihe von gleichmäßigen und runden kurven, die sich auf verschiedenen ebenen des hügels befinden. darunter eine soft-cross-piste, bestehend aus zwei ovalen, von denen das äußere 570 m misst, und die ‘tt’, eine engere und technischere ansteigende strecke. insgesamt zweieinhalb kilometer kalkstein und eine mischung aus kalkspat, die im laufe der jahre angelegt wurden; die strecke wuchs nach und nach, um die richtige balance zwischen dem richtigen verlauf und geringem wartungsaufwand zu finden. die ranch ist von wesentlicher bedeutung für das projekt vr46 academy, der ersten italienischen akademie für motorradsport, da die jungen fahrer zusammen mit dem meister fahren und seinen fahrstil erlernen können, der das resultat einer jahrzehnte lange rennerfahrung ist. es ist ein ort der inspiration, des lernens und der vermittlung von werten. es handelt sich nicht um einen exklusiven zirkel, sondern um einen ort, der allen fahren offen steht, die sich mit valentino rossi und seinen schülern messen wollen. das projekt, eine richtige historische restaurierung der vorhandenen bauernhäuser, ist noch nicht abgeschlossen: heute befinden sich in der nähe der strecke ein umkleideraum, eine werkstatt, ein raum, in dem die fahrer essen, der presseraum sowie ein büro für das renn-management. in der nähe befindet sich ein weiteres haus, das renoviert wird, um den fitness-bereich aufzunehmen und das zusammen mit der cross-piste, dem flat track und der athletik-strecke teil der zukünftige motor-ranch sein wird. das erste ziel, das erreicht wurde, war die realisierung einer beleuchtungsanlage, die es gestattet, die trainingsstunden zu verlängern und die piste auch zu nutzen, wenn kein natürliches licht vorhanden ist. in zusammenarbeit mit dem ingenieur domenico fucili, dem technischen koordinator der anlage, und alberto tebaldi, dem geschäftsführer von racing apparel und der teststrecke, hat Viabizzuno ein beleuchtungskonzept von großer qualität entwickelt. acht maste: sechs im zentrum der ringe sowie zwei, einschließlich von ferngesteuerten ampeln. acht auf 2 grad geneigte bodenanker halten diese 25 m hohen strukturen, die sich organisch in die landschaft einfügen. auf grundlage des studiums der unterschiedlichen höhen der geraden des äußeren rings wurde beschlossen, die maste mit unterschiedlichen abständen, ausrichtungen und neigungen aufzustellen, um eine homogene beleuchtung zu erzielen, die die werte des fmi-reglements einhält: durchschnittliche beleuchtung 80 lux, uniformität von 0,5. ein meter hohe fiberglasspitzen mit farbigem licht auf den großen stahlmasten, mit einem rgb-system, das über der arena einen lichtvorhang erzeugt. die krone der hügel, die die vollständig beleuchtete ranch umgeben, erschafft eine einzigartige landschaft: eine arena, in der die fahrer auch ohne tageslicht ihre kräfte messen können. flat track: eine variante des track racing, einem motorradrennen, bei dem einzelne fahrer oder teams auf nicht asphaltierten ovalen pisten gegeneinander antreten; wie beim speedway wird auf ebenen pisten aus schotter, kies oder sand gefahren, die den fahrers das driften gestatten. im unterschied zu den speedway-motorrädern, die keinerlei bremsen aufweisen, weisen die flat-track-motorräder nur hinterradbremsen auf.

scroll

mouse

HTML 4.01 Valid CSS Page loaded in: 3.058 - Powered by Simplit CMS