viabizzuno

worldde

world

per concepire la tua luce
lectio magistralis mario nanni

teatro petruzzelli bari
Design ist eine Art des Seins, des Denkens, des Handelns.
Es ist die Gestaltung seiner selbst, es ist die Kraft nach vorne zu gehen, sich zu verbessern.
Es ist der Gedanke des Lebens.
Design ist nicht nur einfach eine berufliche Tätigkeit,
sondern ein Vorschlag, ein Versprechen von Qualität und Wert.
Die Art die Unordnung in der Welt zu korrigieren.
Man muss lernen, das Licht über das Studium aller Künste zu gestalten und zu bearbeiten,
denn Licht studiert, lernt, verbindet und erleuchtet alles menschliche Wissen.
Es ist dank der Beobachtung und des Zuhörens von natürlichem Licht,
dass wir die leuchtende Materie kennenlernen, bearbeiten und berühren.
So entsteht Kunst, die Kunst der Gestaltung, die Kunst der Überlieferung. Und so entsteht die Berufung, die eigene Leidenschaft.
Beruf und Leidenschaft, Wissen und Seele, Einfallsreichtum und Herz.
Das sind die vitalen Elemente unseres Tuns,
und nur so kann man von Kunst sprechen.
Wer mit den Händen arbeitet, ist ein Arbeiter,
wer mit den Händen und dem Gehirn arbeitet ist ein Handwerker.
Um ein echter Künstler zu werden, muss man wissen,
wie man mit den Händen, mit dem Gehirn und vor allem mit dem Herzen arbeitet.
Wir müssen die transversalen Fähigkeiten derjenigen haben,
die mit den Augen lernen und die wissen,
wie man mit dem Einsatz modernster Technologien, mit Einfallsreichtum und Engagement, Forschung betreibt, stolz darauf Italiener zu sein.
Nur so sind wir in der Lage neue Wege zu finden, neue Wege zu gehen,
neue Projekte und Objekte zu erfinden.
Licht muss man kennen.
Man muss wissen, wie man mit ihm umgeht, ganz so wie der Bühnenarbeiter im Theater.
Die Emotion des Nichts.
mn

scroll

mouse

HTML 4.01 Valid CSS Page loaded in: 3.073 - Powered by Simplit CMS