viabizzuno

worldde

world

amorepacific
Ort:seul, sud corea
Projekt:david chipperfield architects berlino (christoph felger, hans krause)
Käufer:amorepacific corporation
foto:christoph felger
Viabizzuno hat den internationalen design-wettbewerb für das beleuchtungskonzept des hauptsitzes von amorepacific gewonnen, einem koreanischen multinationalen kosmetikkonzern. mit einer gesamtfläche von 190.000m² liegt das gebäude in einem früheren militärbezirk von seoul, der vor kurzem städtebaulich aufgewertet wurde, an der grenze zwischen dem modernen herz der city und dem yongsan-park und es bildet so einen ort der begegnung von technologie, menschlicher anwesenheit und natur. das büro david chipperfield architects aus berlin, das mit dem architektonischen entwurf beauftragt war, wollte den verschiedenen bereichen des gebäudes mit dem licht eine starke identität verleihen. der hauptsitz setzt sich aus bereichen mit sehr unterschiedlichen funktionen zusammen: museum, auditorium, büros und verkaufsfläche. so entstand das konzept einer familie von flexiblen lampen, die in der lage sind, verschiedene funktionen zu erfüllen, die eine hohe lichtqualität mit niedrigen energiekosten und vor allem mit sehr niedrigen wartungskosten bieten. das beleuchtungskonzept, das von dem büro arup in berlin entwickelt wurde, untersucht die beziehungen zwischen natürlichem und künstlichem licht und daher bringt die beleuchtung von Viabizzuno qualität und hohe farb-performance zum ausdruck, um das wohlbefinden aller zu gewährleisten, die im gebäude mit künstlicher belüftung mit hervorragender qualität und farbwiedergabe arbeiten. das natürliche licht fällt ins innere des gebäudes durch die großen fensters, die die fassade charakterisieren, wobei vertikale elemente aus aluminium eine gezielte kontrolle gestatten, um alle blendungseffekte zu vermeiden. Viabizzuno hat eng mit den beiden berliner büros zusammengearbeitet, um ein licht zu erschaffen, das den eigenschaften des sonnenlichts möglichst nahe kommt. um dieses ziel zu erreichen, wurden die amp entwickelt, auf der welt einzigartige lampen, die konzeption der optiken revolutionieren. die lensoptica amp, die für dieses projekt entwickelt wurde, verleiht den lichtquellen einen hohen effizienzgrad, der durch die verwendung eines hochtransparenten materials erzielt wird, dem polymethylmethacrylat, das durch katadioptrische prismen, die 90 % des auffallenden lichts reflektieren und 10 % übertragen, einen indirekten emissionsprozentsatz gewährleisten, der unter verwendung eines metallreflektors nicht erzielt werden kann. die emissionsfläche gesteht aus einer matrix aus mikrolinsen, die die winkelamplitude des lichtstrahl präzise regulieren. hinsichtlich des emittierten lichtstrahls (eng, medium, weit, elliptisch) sowie der abmessungen (150 mm, 180 mm) weisen die linsen verschiedene variationen auf. sie sind alle ausgestattet mit anschluss n55 mit schnellkupplung, die die installation auf einem dynamischen propulsor n55 gestatten und die maximale flexibilität bei der steuerung des lichts gewährleisten, die von den verschiedenen bereichen sowie von eventuellen änderungen der einrichtung gefordert werden. zur gewährleistung des maximalen räumlichen und visuellen komforts der menschen, die in einem gebäude arbeiten, sind die stromversorgungen in die lampen integriert und es werden flackerfreie dimmbare driver dali mit einem dimm-bereiche von 1 - 100 % verwendet. das beleuchtungskonzept sieht unterschiedliche farbtemperaturen für die verschiedenen bereiche vor: 4.000 k cri 98 für die büroräume, die verkaufsflächen und die gemeinsamen bereiche, während die temperatur 3.000 k, mit cri 98 für das restaurant und das museum verwendet wurde. alle elektronischen led-quellen weisen step macadam 1 auf. ein wichtige teil des projekts war das studium der details der montage und der verkabelung, die viabizzuno in zusammenarbeit mit architekten, elektrikern und installateuren entwickelt hat, um die installation der beleuchtung zu vereinfachen und effizient zu gestalten. der lampenkörper amp besteht aus einem dissipator aus extrudiertem aluminium mit rippen, der drei unterschiedliche installationstypen vorsieht: decke, aufhängung oder einbau. die mehrzahl der mehr als 22.000 gelieferten leuchten gehören dem letztgenannten typ an. ein bügel mit mechanischem zentrierungssystem gestattet die befestigung des beleuchtungskörpers im boden und gewährleistet gleichzeitig die perfekt zentrierte positionierung in jedem feld der abgehängten decke. bei diesem typ der installation wird eine mit einem gehäuse versehene linse verwendet, um die beleuchtung des bodens und die überhitzung des systems zu verhindern. die an der decke montierten leuchten weisen den gleichen körper wie die einbauversion auf und sie unterscheiden sich nur durch die art und weise der befestigung. wie von den beleuchtungsdesignern des büros arup gefordert, emittiert die linse ein direkter licht zum boden, wobei ein indirekter beitrag zur beleuchtung der decke dient. die hängeleuchte bietet zwei lösungen, beide mit direktem und indirektem licht. im restaurant haben sich die architekten für die verwendung der hängeleuchte n55 mit dynamischem propulsor n55, ausgestattet mit enger optik 150 entschieden, um die beleuchtung auf den tisch zu konzentrieren. im monumentalen atrium der eingangshalle wurde die zweite hängelösung angewendet, leuchten, bestehend aus einem rohr mit einem durchmesser von 55 mm, das den dissipator trägt, in diesem fall ausgestattet mit einer linse mit durchmesser 300 mm mit enger optik. die so konfigurierte leuchte erzeugt einen effektiven lichtfluss von 6.700 lm, die eine effektive beleuchtung der großen volumina des atriums gestatten. große aufmerksamkeit wurde auf die wartungsanforderungen verwendet und es wurde entschieden, nur einen einzigen lampenkörper und nur drei stromversorgungsmodelle für das gesamte system zu verwenden, mit auswechselbaren linsen und leicht zu entfernenden leuchten. die beleuchtungs-performance der amp-familie kommt dank verschiedener eigenschaften einer nachhaltigen architektur entgegen, darunter ihre beleuchtungseffizienz, die 114 lm/w erreicht, sowie die möglichkeit, die verwendeten materialien zu recyceln. bei einem defekt muss die leuchte nicht entsorgt werden, sondern sie kann regeneriert und erneut installiert werden, um das recycling der komponenten zu maximieren. dank der erfahrung von Viabizzuno im einsatz von licht, des sorgfältigen entwurfs des büros chipperfield sowie der grundlagenforschung des büros arup im bereich der beleuchtung hat dieses projekt es ermöglicht, flexible leuchten mit einer ansprechenden optik zu entwickeln, die sich für unterschiedliche anforderungen eigen und eine licht von sehr hoher qualität liefern.

scroll

mouse

HTML 4.01 Valid CSS Page loaded in: 3.073 - Powered by Simplit CMS